Live

Graphic Recording // Aktionstag Jugend und Druck

// wienXtra

wienXtra widmete 2015 seinen Jahresschwerpunkt aktuellen Herausforderungen und lud im November zur Fachtagung Jugend und Druck. ExpertInnen beleuchteten die heutige Lebenssituation von jungen Menschen und diskutierten mögliche gesellschaftliche Entwicklungen und Tendenzen. Neben den fachlichen Expertisen wurde die Tagung durch Impressionen und Statements der Jugendlichen aus den diversen Aktionen geprägt und durch Graphic Recording visuell festgehalten.

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer Gesellschaft auf, die deutlich neoliberale Züge trägt und von der Ökonomisierung aller Lebensbereiche geprägt ist: von der richtigen Schulwahl bis zum Studium, schwieriger Lehrstellensuche, einem sich ständig verändernden Arbeitsmarkt bis zu konsumorientierten Freizeitwelten und dem Zwang, sich laufend selbst zu optimieren oder sich von all dem abzugrenzen. wienXtra veranstaltet am Do, 26. November in der Urania Wien eine Tagung, bei der österreichische und deutsche WissenschafterInnen jugendliche Lebenswelten analysieren und diskutieren.

Die Tagung „Jugend & Druck“ ist ein Höhepunkt eines 2-tägigen Aktionsprogramms und des Jahresschwerpunkts von wienXtra. Am ersten Tag setzen sich Jugendliche aus Schulen und Jugendorganisationen in Workshops mit Stress, Druck und ihren Exit-Strategien dazu auseinander. Als Botschafter dieser Jugendlichen berichten Günther Ogris, vom Institut für Politik- und Sozialforschung SORA, und Heinz Vettermann, Gemeinderat und Vorstandsvorsitzender von wienXtra, vom Jugend-Aktionstag. Am Abend des Jugend-Aktionstages gibt es vom wienXtra-cinemagic im Kino der Urania das Filmgespräch ‚Risse im Beton‘ mit dem Hauptdarsteller Alechan Tagaev.