Live

Graphic Recording // Märchentage im Rathaus

Märchentage Bild

// wienXtra

Zwei Tage lang verwandelt wienXtra das Wiener Rathaus in eine zauberhafte Märchenwelt. Geheimnisvolle Gestalten tummeln sich in den Räumen und begeistern alle mit ihren Tricks. Beliebte Märchen-ErzählerInnen wie Erich Schleyer, Helmut Wittmann, Mehmet Dalkilic und Christa Schmollgruber nehmen die BesucherInnen mit Märchen aus der ganzen Welt auf Fantasiereisen mit. Jede Menge Märchenspaß garantieren auch zahlreiche Mitmach-Stationen.

Eine davon war heuer eine Zeichenstation wo Frösche und Prinzessinnen auf Drachen und wilde Zauberer trafen. Genau dort durfte ich die Lieblingsmärchen der Kinder zeichnerisch festhalten. Ich musste zugegebener Maßen ein paar mal googeln – die kleinen Gäste jedoch erkannten Ihre Helden oft schon von weitem und ich war schwer beeindruckt, dass einige mehrere Stunden damit verbrachten mir beim zeichnen zuzusehen.

Märchentage Bild

Eine Sache ist mir in den zwei Tagen besonders aufgefallen: während die Erwachsenen oft sagten „oh ich wünschte ich könnte auch so zeichnen, aber ich habe leider kein Talent dafür“ haben mir die Kinder hundert Fragen gestellt wie man denn so zeichnen kann – und nachdem ich ihnen geantwortet habe wie man am besten Einhörner und Feen aufs Papier bringt haben sie sich sofort ein Papier genommen und selbst mit dem Zeichnen begonnen. Die Bilder, die dabei entstanden waren nicht nur wirklich gut, sondern haben mir auch wieder in Erinnerung gerufen, wie wichtig es ist die richtigen Fragen zu stellen und sich etwas zu trauen.

Es war zauberhaft im Rathaus, einem der schönsten Gebäude das ich kenne (und ich bin ein bisschen rumgekommen mittlerweile), zeichnen zu dürfen und die strahlenden Augen der Besucher erleben zu dürfen.

Der Artikel gefällt Ihnen?
Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden:

Der Artikel gefällt Ihnen?
Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden: